Im Grunde bin ich gar kein Frühaufsteher. Ich tue mir sehr schwer in den frühen Morgenstunden. Ich habe das Gefühl, dass es den meisten meiner Arbeitskollegen genauso geht. Doch mittags oder nachmittags ist man dann froh, wenn die Arbeit dem Ende entgegen rückt und man sich schon im Auto oder auf dem Fahrrad auf dem Heimweg sieht. Ich arbeite sehr gerne in meiner Firma und bin auch schon seit mehr als zehn Jahren dabei. Zwischendurch hatte ich mal aufgehört und wollte mich selbstständig machen. Leider hatte das nicht geklappt. Aber vielleicht sollte das auch gar nicht sein. Ich wurde auf jeden Fall sofort wieder eingestellt als ich zurück kam und fragte, ob sie noch meine Stelle frei hätten. Ich musste nur kurz warten und fing dann ganz schnell wieder an. Ich war auch schnell wieder drin im ganzen Ablauf. 

Neuer Sattelzug für unseren besten Fahrer

Ich bin im Versand tätig und habe ständig Kontakt zu den Lkw Fahrern und den Ladungen. Das ist ganz schön komplex und man muss sehr aufpassen, alles richtig zu machen. Jeder muss seine richtige Ware zum richtigen Zeitpunkt liefern oder abholen. Alles muss koordiniert und organisiert werden. Dazu sind einige Leute von Nöten, von denen jeder eine andere Aufgabe hat. Wir produzieren viel an unzähligen Maschinen, dass dann in alle Welt transportiert wird. Ein großes internationales Unternehmen. Die Lkw bringen ihre Ladungen oft an deutsche oder niederländische Häfen, von wo aus es dann verschifft wird. 

Von oben sieht die Welt ganz anders aus 

Jetzt hat einer unserer besten Fahrer einen neuen Sattelzug bekommen. Darüber hat er sich gefreut wie ein Kind über Weihnachten und Geburtstag zusammen. Es sind sehr gute Maschinen mit exzellenter Verarbeitung und Garantie. Seit Jahren kaufen wir immer nur beim gleichen Händler des Vertrauens, denn da haben wir als Firma noch nie schlechte Erfahrung machen müssen. Die Fahrzeuge werden immer sehr zeitnahe geliefert, auszusetzen gab es noch nie was. Im Gegenteil. Gebrauchtfahrzeuge bei diesem Händler haben schon fast den Status eines Neukaufs. Für einen Fahrer ist es immer eine große Sache, sich von einem alten Teil zu trennen, in dem er viel Zeit verbracht hat. Doch wenn Sattelzüge von solcher Qualität auf sie warten, dann verbessern sie sich ja in jedem Fall und das Fahren sollte noch mehr Spaß machen. Ein Fahrer sagte mir, dass die Welt von oben aus dem Sattelzug ganz anders aussähe. Das kann ich mir nur denken, ich habe noch in keinem gesessen. 

Ein Sattelzug nach dem anderen auf dem Hinterhof der Firma

Beitragsnavigation